Couch

In meiner Praxis biete ich psychologische Beratung, klinisch-psychologische Behandlung, Psychotherapie und individualpsychologische Analyse an.

Psychologische Beratung umfasst die gezielte, lösungsorientierte Bearbeitung eines Problems, bei der neue Perspektiven und Herangehensweisen besprochen und erprobt werden. Eine Beratung ist sinnvoll, wenn Sie eine aktuelle, konkrete Fragestellung haben, z.B. eine Entscheidung im Rahmen der Ausbildungs- oder Berufswahl, eine Ehe- oder Beziehungskrise oder Schwierigkeiten im Umgang mit Lebensereignissen wie Trennung, Scheidung oder einem Todesfall.

Klinisch-psychologische Behandlung stellt eine Behandlungsmethode dar, bei der verschiedene psychologische und therapeutische Interventionsstrategien zur Linderung von Leidenszuständen angewendet werden. Zu diesen Strategien zählen beispielsweise die Situationsanalyse auf vier Ebenen (Gedanke, Gefühl, Körperempfindung, Verhalten), Entspannungsmethoden oder kognitive Umstrukturierung. Der Fokus liegt auf der Vermittlung, Einübung und Anwendung dieser konkreten Methoden.

Psychotherapie bedeutet übersetzt „die Seele heilen“ und stellt eine prozessorientierte Auseinandersetzung mit der eigenen Persönlichkeit im Rahmen der Beziehung zur Psychotherapeutin dar. Diese Behandlungsform findet ein oder zweimal pro Woche im Sitzen über mehrere Monate bis Jahre statt. Eine Psychotherapie ist angebracht, wenn bereits über längere Zeit belastende Symptome bestehen und/oder sich bestimmte Konflikte in Ihrem Leben immer wieder wiederholen.

Symptome können sein: wiederkehrende Niedergeschlagenheit ohne erkennbaren Grund, Schlafstörungen und Konzentrationsprobleme, Zwangsgedanken oder Zwänge, Stimmungsschwankungen wie Weinen, Gereiztheit oder Wutanfälle, selbstverletzendes Verhalten, sexuelle Funktionsstörungen und anderes. Wiederkehrende Konflikte können z.B. sein, sich immer wieder unglücklich in denselben Typ Mann oder Frau zu verlieben, immer wieder mit Autoritäten in Streit zu geraten oder eine wiederholte Neigung sich wertlos, schuldig und klein zu fühlen.

Eine Psychotherapie kann aber auch als Selbsterfahrung in Anspruch genommen werden auf Grund von Interesse sich selbst besser kennen und verstehen zu lernen. Dies ist z.B. auch im Rahmen der eigenen klinischen, propädeutischen oder fachspezifischen Ausbildung sinnvoll, etwa wenn Sie die Therapierichtung der Individualpsychologie kennenlernen möchten.

Die individualpsychologische Analyse stellt eine besonders tiefgehende, nachhaltige Behandlungsform dar, die über einen Zeitraum von mehreren Jahren im Sessel-Couch-Setting mit drei oder vier Einheiten pro Woche stattfindet. Durch das liegende Setting und die Achtsamkeit auf das Geschehen im Hier und Jetzt wird ein Wiederbeleben und Durcharbeiten frühkindlicher Konflikte ermöglicht, das letztlich zu mehr innerer Freiheit und Selbstverwirklichung führen soll. Der Fokus liegt dabei auf dem Erleben, Verstehen und Regulieren der Beziehungsinteraktionen, die sich zwischen KlientIn und AnalytikerIn entwickeln und einen therapeutischen Selbstreflexionsprozess darstellen. Im Vordergrund steht dabei nicht primär die Symptombehandlung, sondern ein umfassendes, ganzheitliches Verständnis für das eigene Sein und Geworden-Sein zu entwickeln.

Erstgespräch

Um herauszufinden welches Angebot in Ihrer Situation das passende ist, empfiehlt sich ein unverbindliches Erstgespräch. Dabei können Sie sich einen Eindruck von mir und meiner Arbeitsweise machen, ohne sich bereits fix für eine Behandlung zu entscheiden. Zunächst ist Zeit für die inhaltliche Darlegung Ihres Anliegens, Ihrer Wünsche, Ziele und Erwartungen. Dabei bin ich bemüht mich ganz dem zu widmen, was Sie mir erzählen und welche Bedeutung Sie den Dingen geben. Mit eigenen Reaktionen, Äußerungen oder Fragen halte ich mich dabei zurück, damit möglichst viel Raum für Sie und Ihre Art die Dinge auszudrücken bleibt. Im weiteren Verlauf werden gemeinsam die passenden Maßnahmen und Möglichkeiten zur Bearbeitung Ihres Anliegens erörtert. Dazu gehört auch eine erste Einschätzung Ihrer Situation, etwa ob es sich um aktuelle Ereignisse, eine akute Krise oder bereits länger bestehende Belastungen handelt. Am Ende des Erstgesprächs steht eine gemeinsame Vereinbarung über die weitere Vorgehensweise.

Bei Interesse treten Sie hier mit mir in Kontakt.

ACHTUNG: Von April 2018 bis März 2019 ist die Praxis wegen Karenz vorübergehend geschlossen. Termine sind ab 1.4.2019 wieder möglich. Für Terminvereinbarungen stehe ich ab März 2019 zur Verfügung.